Wehe, da sagt noch einer „dumme Ziege!“


Dumme Ziege, blöde Ziege, Zimtzicke – immer feste druff! Aber wer hin und wieder in die „impertinenten“ Augen einer Ziege schaut und wie sie den Menschen kritisch mustert, der möge sich anders besinnen.

An unserer Haustüre hing gestern Ziege. Die sie am Knauf aufhängten, dachten sich etwas dabei. Ganz anders als diese Schwaben, welche ihre Ziege hinten am Zug zwischen Ulm und Biberach billig zu transportieren trachteten und das arme Vieh rasch zu Tode kam. Heute kam ein zweites Mal Ziege zu uns – und beide Teile reifen in gewürztem Rotwein.

Das wird in einem Volksliede intoniert und mit Schmunzeln besungen. Währenddessen wird pharisäerhaft über diese bitterbösen Muslime hergezogen. Reihenweise werden Tränen vergossen über die armen armen Ziegen und Schafe, die draußen auf der Wiese Tiere abschlachten – und die Kinder mitten dazwischen.

Das Tieropfer geht auf keinen Geringeren als auf Abraham zurück. Gott/Allah selbst soll ihn in letzter Sekunde davor bewahrt, seinen Sohn zu opfern und statt dessen ein Tier zu schlachten. Muslime haben fest Vorgaben, vom Schlachttier zu spenden. So sind wir zu zwei satten Braten gekommen, Geschenk unserer Nachbarn. Wir werden es dankbar zu genießen wissen.

Wer die überlieferte Art des Schlachtens erlebte, der wird sich großen Respekt bewahren, es geht schnell und professionell, wenn ein Könner es ausführt, vor allem, wenn er ein gläubiger Moslem ist. Das es Auchgernemetzger mit schlechtem Gerät ausführen, in dem sie sich eher selber schlachten – das sind Ausnahmen!

Am letzten Tag des Kurban Bayramı 2013, Peter Hockenholz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s