Türkei kriminalisiert medizinische Versorgung außerhalb von Krankenhäusern


Die Folgen von Gezi: Türkei kriminalisiert medizinische Versorgung außerhalb von Krankenhäusern

  |  Veröffentlicht: 21.01.14, 18:35

Der türkische Präsident Abdullah Gül hat am vergangenen Freitag ein Gesetz unterzeichnet, das medizinische Hilfe in Ausnahmesituationen unter Strafe stellt. Unter bestimmten Voraussetzungen drohen Ärzten damit Geldstrafen und sogar Gefängnis bis zu drei Jahren. Erste-Hilfe-Eingriffe sind weiterhin erlaubt.

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/01/497412/die-folgen-von-gezi-tuerkei-kriminalisiert-medizinische-versorgung-ausserhalb-von-krankenhaeusern/

-.-.-.-.-.-.-

unbedingt lesen – und sich wundern …….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s