Basstölpel gegen Vollpfosten


Dieses ist der zweite Tag meines Urlaubs vom Dauerurlaub eines Abgestellten ziemlich nahe beim alten Eisen! Sonst verreisen Trottellumme und Basstölpel zumeist einträchtig miteinander. Aber einer von Beiden verreiste muttereelenallein von Kemer per Kreuzfahrt nach Antalya. Das ging einigermaßen schief. Wie fast nicht anders zu erwarten. Meist kommt ein Unheil nicht allein, so auch heute nicht.

Denn die Stadt Antalya hat einige der vor fünf Jahren vom Steuerzahler bezahlten und dem damaligen Bürgermeister gar nicht genehmen Wassertaxis – eingemottet. Der neue Bürgermeister hingegen ließ die Dinger nunmehr zu Wasser  – und du kannst für TL 10,– eine Seereise machen, sechzig Minuten lang zwischen Antalya und Kemer.  Dumm war nur, dass die Fähre um 10:30 Uhr gar nicht gekommen ist. Eine Unfähre also So hatte sah ich mich zwangsweise in Kemer um. Scheußlich, sage ich Euch. Hast du ein Schaufenster gesehen, kennst du sie alle – Einheitsbrei für Touris!

Neben der feinen Marina ein Restaurant der Oberklasse  namens Qualitans oder so ähnlich. Gutes Essen hält eben Leib und – insoweit vorhanden- auch Seele zuusammen. Doch die vier Mitarbeiter schaufelten Spaghetti in sich hinein . Ob sie wohl würfelten, wer aufstehen müsse, ich weiß es nicht. Einer kam, wischte sich den Schweiß von der Stirne und mit dem Tuch dann auch mein Tischlein – die Speise- und die Getränkekarte bitte – mmppff! Etrwas nachdrückllich: Antwort prompt rrrrmmmpppfff. Good biye, – und  tschüss.Die Betonung dieses feinen Etablissements liegt auf der ersten Silbe:Qual…. Und das bei Türkens in unserer Wahlheimat!

Wanderer kommst du nach Kemer, drehe vorher in Göynuk um – oder rasse durch bis Kukurova . Es sei den, Du hast bei Ellen persönlich im Erendiz Ellen Resort Hotel gebucht!   Das, und nur das  macht Kemer erträglich!

Nächste Fähre mit dem Wassertaxi mitten in das Herz Antalyas direkt im Hafen im alten Kaleidci-Viertel. Gleich Rückbuchung für 17:00 Uhr. Kein Problem, in Kemer war es eins, die üben wohl noch…..

Die Glatze sonnenverbrannt, der Sonnendeckel blieb im Hotel. Aber so richtig nach Art des Touristen – das vermasselte feine Mittagsmal – nachgeholt direkt am Wasser. Es war suuuuuper! Kleine Nachhilfe der Mitarbeiter dort bei meinem Wunsch nach einem guten Raki zwecks Verdauens der delikaten Knoblauchshrimps: du kriegtst nicht den ebertenen Tekirdag – viel zu teuer, du kriegst den üblichen Yeni. Oh ja, auf der Rechnung sah es so aus, als hätte ich eine Goldmünze erworben.

Der Basstölpel verpasste nicht zum ersten Mal in seinem Leben einen Reisetermin; das Rückschiff war längt zu Bett gegamgen. Die Hilfe der Türken ist ungeheuer! Ca. zehn davon wussten Rat. Nach fünf Fehlleitungen kramte ich meine dürftigen Türkischkenntnisse und kam mit Antray zum otogar und von dort mit Dolmus nach Kemer Erendiz-Hotel – problem yok. Als der Vollpfosten jedoch weit über das Ziel im Dunkeln hinausschoß, klopfte ich diesem Vollpfosten mit den Fingern auf den Kopf, streng dieses Körperteil namens Hirn gelegentlch auch mal an – natürlich hatte Vollpofsten noch nie im Leben vom Erendiz Hotel gehört. Ausstieg in finsterer Nacht. Fußmarsch rückwärts.

Ellen, die Besitzerin dieser Oase unter den Hotells, fragte mehrfach nach meinem Verbleib – Pättärr, ist auch wirklich alles in Orxdnung mit dir,  brauchst wirklich keine Hilfe. Der erste Mitarbeiter im Erendiz Ellen: Pättärr, Ellen hat Dir ein kräftiges Abendessen aufgehoben, soll ich es dir holen? Das und das lange nächtliche Gespräch mit den freundlichen Menschen aus dem Münsterland ließ den Tag ausklingen, hier bahnt sich eine Freundschaft am. inshallah!

Leider muss eines der der nächtlich genossenen Biere miteinander nicht mehr frisch gewesen sein……

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s