Isparta – noch mal großes Glück gehabt!


Um ein Haar wäre diese interessante schöne türkische Stadt nebst Mann und Maaus komplett – gefressen worden! Von Hungrigen auf dem Rückweg von Mahmutsheydi. Bei unserem guten großen Appetrit hätten wir wenig Moral an den Tag gelegt. Ich allein hätte schwere Schuld auf mich geladen, wäre dort, wo Isparta weiter besteht, ein Schild: hier war einst Isparta. Bis ein Yabancı es fraß. Alles, nur weil mein dürftiges Pidgintürkisch Isparta auf dem Teller wünschte.
Meine Dolmetscherin war irgendwo da hinten in Schweden, ich mit zwei ganz reizenden Damen an der Moschee anno 1282. Auf dem Rückweg das obligatorische Hüngerchen. Ich glänzte auf türkisch: ütsch Ispartagözleme lütfen.
Der Patron stutzt, wiegt sein grausilbriges Haupt, überlegt hin und her: willst Du es für den Anfang nicht mal erst mit Ispanak versuchen? Rote Rübe bin ganz in die Glatze hinauf: gute Idee! Bitte drei Mal Gözleme mit frischem Spinat – Ispanak auf türkisch.
Welch ein Glück für Isparta.

-.-.-.-.-.-

Isparta ist die Hauptstadt der gleichnamigen türkischen Provinz Isparta. Die Stadt liegt in 1049 m Höhe im Westlichen Taurusgebirge am Oberlauf des Aksu und …
‎Isparta (Provinz) – ‎Yalvaç (Isparta) – ‎Atabey (Isparta) – ‎Aksu (Isparta) – Wikipedia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s