Suruç und Kobanı


Suruç und Kobanı

Den zeitweiligen Jungengesellen hinter dem wild schäumenden Dimçay plagt ein nächtliches Hüngerchen. Dem abzuhelfen ist durch einen Blick und einen Griff in den Kühlschrank.

Und ein nachitternächtlicher Blick in dieser unser aller facebook. Es geniert mich nicht, einzugestehen, dass die Tastatur mehr als nur feucht wurde, sie wurde nass. Tränen.

Martina macht auf mit der ersten Trauermeldung. Fröhliche Gesichter! Gerade noch. Dann nicht mehr. Suruç, hart an der türkisch-syrischen Grenze, kurz vor Kobanı. In die Luft gesprengt von irgend so einem durch Gewissenlose verblendetes Arschloch.

Bewegend die zu Herzen gehenden Äußerungen in dieser Nacht in facebook. Fatma änderte ihr Profil: ein schwarzes Rechteck. Kerstin mit schwarzer Trauerschleife. Mohamad meldet sich ähnlich. Suphi. Syrer, Kurden, Türken, Alemanyalı.

Trauer, Zorn. Und Hader.

Auch in den Tagen in Suruç in einem der vielen Flüchtlingscamps gab es fröhliche Menschen, trotz ihres Schicksals als Flüchtlinge. Hilfsbereitschaft. Auch aus Alanya. Auch hier haben Hilfsbereite aus echter Herzensgüte Vieles mit auf den Weg gegeben.

Viele hingegen, Allah oder wem auch immer sei es geklagt, haben lediglich „ausgemistet“. Und auch diesen Mist haben wir mitgenommen auf die lange Reise. Dort kam er auf große Haufen in großen Lagerhallen. Ich habe selbst mitgeholfen, auch die stinkenden alten Schorken, in einem früheren Leben mögen es Herrenschuhe gewesen sein. Die Rückseite.

So schlimm wird es schon nicht gewesen sein, so eine der nebenamtlichen Wohltäterinen. Nein, so schlimm war es wirklich nicht. Es war schlimmer! Das musste noch einmal heraus! Pst! Pst! Pst! Sonst kriegen wir keine Spenden mehr….

Die Sonne scheint nicht mehr für die jungen Menschen guten und frohen Herzens haben sie in Suruç und in Kobanı auf der anderen Seite der Grenze Menschen wohl tun mögen.

Die Tatastatur ist getrocknet. Augen und Herz noch nicht. Aber man memmt doch nicht blöd herum. Sperrt manches wieder ein.

Peter Hockenholz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s