Mit Daumen und Zeigefingern – die Schrauberin


Ziemlich weit früher, als wir zwar die Dreißig überschritten, aber die Fünfzig noch nicht einmal gedacht waren. Da fuhren wir zwar mit Bedacht, aber jede Tour mit Begeisterung unsere Motorrad. Meine liebe Frau auf ihrer geliebten Güllepumpe, der Honda 500, die mit der auf englisch gemachten Lederbank. Ich auf meiner nicht weniger geliebten 750er der in Berlin hergestellten noblen weißblauen Marke aus München.

Eben zu diesen Zeiten kannte und ehrte man die Schrauber. Schrauber weiblichen Geschlechtes waren der Einfachheit halber eben auch Schrauber.  An der Güllepumpe konnte man noch, an der Münchener schon nicht mehr. Auch heute gibt es noch Schrauber, heute auch -innen.

Meine liebe Frau rettet diese Spezies in die Moderne. Nicht mehr am Moped. Sie sitzt dabei – und ihre Hände bleiben sauber. Jeden Tag, jeden Abend schraubt sie – an unseren Dampfen, diesen Dingern, aus deren Mundstück man nikotinlosen Nebel atmet. Das ist ein täglicher Genuss für uns beide, für mich ganz besonders, als ich die diffizile Technik des Wickelns, der Ohmzahl, der speziellen Liquide großzügig an meine Mitdampferin delegierte.

Ach, wie oft hat sie meine Pfeifen, nein, meine Dampfen, die nur aussiehen wie Pfeifen, schon auf- und zugedreht, neu gewickelt, eben genuß- und gebrauchsfähig gehalten. Guck doch nur mal, du musst doch nur….. ich weiß, den Nippel durch die Lasche zieh´n….Dann schaue ich ihr genüßlich zu, weshalb die eine Dampfe mal mehr oder weniger zieht. Niemals werde ich verstehen, weshalb sie ägerlich reagiert, wenn ich die schraubenden Bewegungen ihrer Daumen und Zeigefinger nachmache.

Fröhliches Dampfen allen Dampferinnen und Dampfer – und allen, die es auch mal probieren wollen. Traut euch!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Mit Daumen und Zeigefingern – die Schrauberin

  1. Guten Abend, lieber Andy, meine liebe Frau hat damals – natürlich – eine Honda XC 500 mit Kardan bewegt – im Volksmund auch Güllepumpe genannt, vor allem von diesen Bewegern des Fabrikates aus Berlin/München, weißblau….. Danke für Deine Zeilen, fahre lange und mit Genuß das Crossfire! Gruß aus unserer Wahlheimat Türkei, Peter Ho.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s