Noel Baba in Alanya 13.12.2015


…… es glühte am gestrigen Sonntag nicht nur der süße Wein! Heute in der Klasse „meiner“ Studenten beim Deutschunterricht in der Keykubat Universität, früher hieß das mal Fakülte, freundliche bis begeisterte Kommentare: die Stimmung sei super gewesen. Aber warum nur einen und nicht drei Tage?

Das wärmte nicht nur die Herzen der jungen Menschen, sondern auch meine beiden. Es war das sechste Mal, das mit dem weihnachtlichen Markte zu Alanya. Die Stimmung übertraf bei weitem die Aktivitäten der vergangenen Jahre. Die Beschallung, von Musik war da wohl weniger die Rede, in diesem Jahr war sie nicht nur erträglich, sondern förderte ein stimmungsvolles Miteinander.

So war mir als ob die Kinderkarren mit türkischem Nachwuchs drin nicht gar so schmerzhaft in die Hacken des Yabancı geknufft wurden. Man lächelte sich sogar an, begrüßte Freunde, umarmte sich gar, ging nach ausgiebigem Bummel, Käsekauf nebst etwas gewöhnungsbedürftiger Geflügelbratwurst gelöst, fröhlich gar, von dannen.

Selbst die wohl unvermeidlichen Reden der üblichen Verdächtigen, und dem wirklich Wichtigem, das sie unter sich ließen, störte die Atmosphäre nur wenig. Es war zu merken, dass zwei Kulturen sich in Alanya seit langem mehr und mehr nähern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s