Ach, danke, liebe Obrigkeit…..


Du in deiner großen Güte schaffst uns – endlich wieder einmal – die Freiheit, anderes zu tun als immer wieder facebook lesen zu müssen. Keine süßen Hundchen mehr gucken und leiken oder mit diesen komischen Gesichtern fersehen müssen, keine Blütenträume, auch keine meist mehr, eher doch wohl weniger Sprüche lesen.

Heute hast du unser allerliebstes Soziales einfach so irre langsam gemacht, dass wir dadurch sehr sehr zurückhaltend wachgerüttelt waren und nun überlegen, ob wir mit zwei Fingern in der Nase explorieren, oder?

Ach wir Armen, leider einerseits unter Entzug – und wir bitten dich inständig, uns nicht allzu lange darben zu lassen….cok tesekkür ederiz!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s