Geflügelkräuterleberwurst – und sonst nichts . . .


… sie ist so leicht selbst  gemacht, die Geflügelkräuterleberwurst. Vor allem, wenn eine auch nach runden fünfzig Jahren immer noch liebende Ehefrau sie macht. Und ich die Zutaten nur mit dem „Phaeton“ herankarre und hernach hinunter latsche in den Garten, mehrere Lorbeerblätter zu animieren, mit hinaufzukommen.

Geflügelkräuterleberwurst ist leichter gekocht als darüber zu schreiben. Weil es sich in diesen Zeiten von selbst verbietet, über all das zu schreiben, was interessanter, manchmal wichtiger, viel wichtiger, wäre,  zu schreiben. „Gefährlich ist´s, den Leu zu wecken, verderblich ist des Tigers Zahn. Doch der schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem Wahn!“ Schiller wusste das in der Glocke so treffend zu formulieren…

Nun ist ein Glas fast schon leer, zwar warten noch einige tiefgekühlt auf meinen Gierschlund. Viel zu wenige natürlich, denn mein Heißhunger auf die frisch gebratene Hühnerleber und deren Herzen, mit Zwiebeln und Apfelringen vermindert natürlich die Vorratshaltung – warte doch zumindest, bis deine Leckerei auf dem Teller ist und f..ss nicht gleich die Pfanne mit.

Leber und Herzen vom Metzger, ein großer Hahn aus der Bimtruhe macht eine köstliche Hühnersuppe. Für die stand ich sogar morgens um zwei Uhr auf, ein delikates Futter für den Rest der Nacht. Die beiden Oberweiten habe ich zart geräuchert – ein Sonntagsfrühstück. Nun ist alles anstatt in trockenen Tüchern in zweit- und drittfach verwendeten Gläsern. So wie in der Politik schon lange nicht mehr alles geglaubt werden darf: auf manchem Behältnis steht außen noch anderes drauf. Nur bei der Sülze, ach, lassen wir das …

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s